PIANO-Elternnetzwerk, gemeinnütziger Verein paritätisch betreuender Trennungseltern

Kategorie: Eltern- und Kind Vereine


Unsere Glückskind²-Formel lautet: Mama + Papa : Scheidung = 2 glückliche Zuhause
Mit über fünf Jahren Praxiserfahrung im Bereich "Wechselmodell integrativ", möchten wir zukünftig, neben dem Ausbau eines offenen Spielzimmers mit integrierten Kunstatelier für Kinder und ihre Eltern, zeitnah das Infomobil zum Thema "Paritätsmodell integrativ" auf Deutschlands Straßen bringen. Aufklärungsarbeit, Ermutigung, Abbau von Vorurteilen und Ängsten gegenüber dem Wechselmodell sowie Spiel- und Spaßangebote für Groß und Klein liegen uns beim Projekt Infomobil sehr am Herzen.
Chance statt als Last– Paritätsmodell integrativ als Nachtrennungsoption

Harmonische Beziehungsgeflechte, ganz gleich in welcher Form, leben von feinfühligen Stimmulations-, Kommunikations- und Interaktionselementen. Kinderbetreuungsmodelle wie das Wechselmodell oder Nestmodell, die eine enge Kooperation beider Trennungseltern erfordern, stellen alle Beteiligten vor enorme innerfamiliäre Herausforderungen bezüglich ihrer eigenen Kompetenzen in der Elternpartnerschaft.
Während es manchen Trennungspaaren relativ schnell gelingt, sich in der gewandelten Familiensituation zurecht zu finden, so plagen andere Mütter und Väter schlimme Ängste und Sorgen, aber auch tiefe Gefühle von Verletztheit oder gar Wut, welche ihnen das Zurechtfinden und Wachsen im neuen Familiengeflecht erschweren oder gar unmöglich machen.

„Ein Geheimnis mit allen Menschen in Frieden zu leben,
besteht in der Kunst, jeden in seiner Individualität zu verstehen.“ (Friedrich Ludwig Jahn)
Erschütterten Trennungen die Kinder vergangener Generationen noch erheblich, indem deren anerzogenes und gesellschaftlich vorgelebtes familiäres Ordnungsgefüge destabilisiert wurde und die Kinder oftmals, in Form einer Trennungsfolge, einen Elternteil beinah gänzlich, bezüglich Kontakt und Umgang, verloren– ist die Gesellschaft heute um so bemühter, betroffene Familien darin zu unterstützen, ihre Kinder unbeschadet in eine moderne kindgerechte Nachtrennungsfamilie zu überführen. Hierbei steht das Kindeswohl in seiner Definition und Ausgestaltung im Mittelpunkt. Wir, als Verein paritätisch betreuender Eltern, sehen im Wandel der starren traditionellen Familienform und ihrer damit verbundenen Rollenbilder eine Lebensbereicherung und Chance für eine gesunde und zeitgemäße Auseinandersetzung mit unseren vielfältigen Beziehungsgeflechten. Trennungen oder gar Ehescheidungen müssen für involvierte Kinder betroffener Eltern nicht mehr zwangsläufig eine seelische Erschütterung oder gar ein Trauma, mit Folgeschäden, bedeuten.
Viel mehr gehen Kinder, dessen Eltern sich emotionskontrolliert, selbstreflektiert und lösungsorientiert trennen, gestärkt aus der Familienkrise hervor und entwickeln sich sozial kompetenzbezogen weiter.
Im Vordergrund des 5-Säulenkonzepts unseres Vereins stehen künstlerische, bildende und soziale Angebote. Schwerpunktbezogen möchten wir Familien unterstützen, die an der Verwirklichung und nachhaltigen Aufrechterhaltung eines familienbezogenen integrativen Paritätsmodell (z.B. Wechselmodell oder offenes Residenzmodell mit frei gestaltbaren Umgangsregelungen) für ihre gemeinsamen Kinder interessiert sind.
Für unser Patenschaftsprogramm "Blickwinkel" suchen wir ehrenamtliche Paten, die unsere Vision teilen und Trennungsfamilien, abseits eines Bewertungssystems, in achtvoller Haltung begleiten mögen.
Unter "Drachenpost fürs Trennungskind" bieten wir auf unserer Homepage betroffenen Eltern, die einen Kontaktabbruch zu ihrem Kind durch Scheidung oder Trennung erlitten haben, die Möglichkeit, eine Briefsendung mit personalisierter Grußkarte, inklusive Telefonnummer und selbstgebasteltem Magnetpin in Form eines Drachen, über uns an das involvierte Kind zu versenden.
Damit unser Projekt gelingt und das PIANO-Elternnetzwerk erblühen kann, ersuchen wir auch Ihre Unterstützung.


ffn-Gewinnspiel

Verein PIANO-Elternnetzwerk, gemeinnütziger Verein paritätisch betreuender Trennungseltern hat beim Gewinnspiel mitgemacht und einen Werbespot gewonnen:
Beschreibung: PIANO-Elternnetzwerk stellt seine Glückskind² Formel vor. Als gemeinnütziger Verein paritätisch betreuender Eltern unterstützen wir Trennungskinder und ihre Familien, z.B. durch Patenschaften oder die Drachenpost.

Abteilungen

Department-Image Impressum

Impressum

Ansprechpartner: Vorstand: Jenny Kötter, Andreas Friedrichs

Kontaktdaten:
PIANO-ElternnetzwerkParitätsmodelle integrativ als Nachtrennungsoption–Gemeinnütziger Verein paritätisch betreuender ElternFritz-Frerichs-Straße 1026340 Zetel, DeutschlandTelefon: 04453 9330507Mail: kontakt@piano-elternnetzwerk.deVereinsvorsitz:Jenny KötterChristian KötterSchatzmeister:Andreas FriedrichsSchriftführerin:Sandra WirdemannGemeinütziger VereinSteuernummer: 70/220/24287Finanzamt WilhelmshavenInhaltlich verantwortlich für die Webseite:Jenny Kötter


PIANO-Elternnetzwerk, gemeinnütziger Verein paritätisch betreuender Trennungseltern
Fritz-Frerichs-Straße 10
26340 Zetel

Ansprechpartner:
Jenny Kötter
044539330507

Vereinsveranstaltungen

Juli 2017
  • Es sind keine Termine verfügbar.